Artikel-Schlagworte: „Cachetour“

Kiel – Oslo – Kiel / Tag 2

Foto: Nebel an Deck der Color Magic

Dicker Nebel begrüßt uns am Morgen...

Der Tag begann für uns relativ zeitig, denn eine Bekannte hatte uns empfohlen, früh aufzustehen, um die reizvolle Einfahrt in den Oslofjord nicht zu verpassen. Also hoben wir uns schon gegen 0630 aus der Kajüte und schlichen uns 0700 an Deck. Dort angekommen machten wir erstmal große Augen. Von Fjord und Land war nichts zu sehen. Die Sachsen würden sagen, es war Waschküche vom feinsten – dicker Nebel rings um das Schiff und alle zwei Minuten ein lautstark dröhnendes Nebelhorn…
 
Da es nichts zu sehen gab, verzogen wir uns wieder nach unten und nahmen erstmal ein reichhaltiges, aber auch ziemlich preisintensives Frühstück zu uns. Zwischendurch wanderte der Blick immer wieder in Richtung Fenster um zu schauen, ob denn nun endlich was zu sehen wäre. Zum Glück lichtete sich der Nebel immer mehr, je näher wir uns Oslo kamen.
 
Nachdem der Koffeinspeicher ordentlich aufgefüllt war, schnappten wir uns die dicken Sachen und starteten einen zweiten Ausflug an Deck. Diesmal gab es schon mehr zu sehen. Zum Beispiel die Festung Oscarsborg. Sie wurde zwischen 1836 und 1856 gebaut und diente wirkungsvoll dem Schutz der Zufahrt nach Oslo. 1940 versenkten unter anderem die eindrucksvoll anzusehenden Kanonen den deutschen Schweren Kreuzer “Blücher”, der noch heute in ca. 90m Tiefe im Oslofjord liegt. Diesen Beitrag weiterlesen »