Artikel-Schlagworte: „Links“

Kurze Geogames-Nachlese

Geschafft!

Fix und alle.

Aber es hat sich gelohnt! Es war ein supertolles Wochenende und dafür hat sich der zeit- und kraftraubende Aufwand wirklich gelohnt.

Die Messlatte für künftige (Mega-) Events liegt jetzt ein ganzes Stück höher ;-). Da kann man schon ein wenig Mitleid mit den Organisatoren des nächsten MEGA haben ;-). Die müssen sich ordentlich anstrengen, wenn sie das toppen wollen… :D.

Leider habe ich als Helfer von dem ganzen Trubel ringsum ja kaum etwas mitbekommen, konnte mir nicht ansehen, wie sich die Teilnehmer bei den extremen Temperaturen an den einzelnen Spielstationen anstrengten oder über die „Einkaufsmeile“ flanierten.
Ich sah nur, wie sich die Spiele-Helfer am Abend mit letzter Kraft zur Orga-Zentrale schleppten. Den ganzen Tag haben sie bei Temperaturen um die 35 Grad an ihren Stationen ausgehalten und dafür gesorgt, dass alles reibungslos klappte. Das verdient höchsten Respekt und mir fehlen die Worte, wenn ich dann in manchen Logs nur ein knappes „TFTC“ oder „DFDC“ lesen muß :-(.

Das hat keiner der Helfer und Organisatoren verdient!

Da ich quasi „nebenbei“ schon seit 6 Jahren am OpenStreetMap-Projekt mitarbeite, hatte ich mich auf Anfrage der Event-Organisatoren bereiterklärt, gemeinsam mit Stefan Aschenbach aus Erfurt einen OSM-Infostand zu organisieren und außerdem einen Vortrag zum Thema OpenStreetMap zu halten.

Als Cacher hat man sein GPS-Gerät ja eigentlich immer dabei und so bietet es sich geradezu an, die dabei anfallenden Daten (Trackaufzeichnungen und Wegpunkte) dem OSM-Projekt zur Verfügung zu stellen. Zudem sind wir Cacher ja so ziemlich die ersten, die merken, wenn ein In einer Karte eingezeichneter Weg nicht mehr begeh- bzw. befahrbar ist und können solche Sachen zeitnah in der OSM-Karte aktualisieren. Das nutzt allen und je mehr Leute mitmachen, um so besser und aktueller sind die Karten.

Dazu führte ich viele interessante Gespräche am OpenStreetMap-Stand und hoffe, dass der eine oder andere Cacher, vielleicht auch durch meinen Vortrag ;-), Interesse an OSM und Lust am Mappen gefunden hat. Dann wäre ich zufrieden und die viele Mühe bei der Vorbereitung hätte sich gelohnt :).

Im Moment bin ich noch damit beschäftigt, den Berg von mehreren hundert Mails mit Logs und Logerlaubnis-Anfragen abzuarbeiten – das wird noch einige Tage dauern.
Ich hoffe, ich habe bisher niemanden bei der Beantwortung der Mails vergessen. Hier purzelten die Mails im Sekundentakt ins Postfach und bei diesen Massen kann man schon einmal den Überblick verlieren.
Solltet Ihr nicht innerhalb von 24h eine Antwort bekommen haben, dann meldet Euch bitte nochmal bei mir. Im Normalfall, also tagsüber, sollte eine Antwort allerspätestens nach 2h bei Euch ankommen.

Sobald die Flut an Mails wieder „normale“ Werte erreicht, werde ich die OSM-Präsentation noch etwas perfektionieren – es war meine erste Präsentation mit Keynote und da gibt es noch einiges zu verbessern, was ich im Stress der letzten Tage vor den Geogames leider nicht mehr geschafft habe.

Ihr dürft die Präsentation gern benutzen, ändern und verteilen, nur eine Quellenangabe und Namensnennung solltet Ihr dann nicht vergessen.

Zusätzlich werde ich noch eine kleine Bookmarkliste mit interessanten Links zum Thema hier einstellen.