Tango

Nein, es geht nicht um den bekannten Tanz!

Inzwischen dürfte es sich ja herumgesprochen haben, dass wir Nachwuchs erwarten. Und zwar einen jungen Mann. Mit vier Pfoten. Und der heißt Tango. Tango gehört zur Familie der Australian Sheperds.

Tango war heute zum ersten Mal bei uns zu Besuch, bevor er in der kommenden Woche bei uns einzieht. Vor dem Besuch bei uns ging es aber zunächst erst noch in die Hundeschule zur Welpenstunde. Tango hat nämlich noch eine Menge zu lernen. Wie man versteckte Tupperdosen findet, zum Beispiel ;-). Aber das kommt später, nach der Hundegrundschule ;-).

Während sich Tango in der Hundeschule schaffte, war Blitzi bei einer längeren Gassirunde am Naunhofer See beschäftigt.

Anschließend ging es im Auto nach Hause. Na das war eine ganz schöne Aufregung! Tango hatte viel zu erzählen, aber Blitzi wollte das gar nicht so richtig hören ;-). Nach ein paar Minuten hatten sich beide aber eingekriegt 😉 und es ging gesittet nach Hause.

Blitzi war dann von dem Jungspund in ihrem Revier ja erstmal nicht so angetan und maulte etwas rum. Aber da muß sich unser Großmütterchen dran gewöhnen.

Nach einer Schnüffelrunde durchs ganze Haus war Tango dann k.o. und schnarchte in der Küche eine Runde ab. Blitzi ignorierte ihn geflissentlich und tat so, als ob er gar nicht da wäre.
Aber irgendwann wird auch der müdeste Hund wieder munter. Das passte Blitzi natürlich nicht so richtig. Mehrfach zog sie meckernd durchs Haus und bekräftigte ihren Hausherrinnenanspruch. Aber was ein cleverer Welpe ist, lässt die ollen einfach reden und ignoriert sie einfach ;-). Bevor sich die Situation zuspitzte, ging es zum Toben bzw. zur gemütlichen Gassirunde an die frische Luft.

Danach hatten sich die Gemüter wieder etwas abgekühlt und beide schnarchten um die Wette…

Leider war die Besuchszeit für Tango viel zu schnell vorbei und er musste wieder zur Mama nach Hause. Aber bald kommt er ja für immer zu uns… 🙂

Tango, kaputt nach der Welpenstunde Blitz, etwas genervt und in ihrer Ruhe gestört...
Nach Gassirunde und Tobestunde im Garten: Beide kaputt ;-)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.