Komfortabler Radiorecorder

Vor einigen Tagen hatte ich schon einen Artikel geschrieben, in dem ich über meine NSLU als Radiorecorder berichtet habe. Inzwischen habe ich durch eine Suche im Netz bei Bernhard Walle eine noch viel bessere Lösung gefunden. Sie heißt TAPEHEAD.

Bisher mußte ich jede Sendung etwas unkomfortabel mit einzelnen AT-Jobs „zu Fuß“ programmieren. Mit Tapehead geht es viel einfacher. Gewünschten Sender in die Stationsliste eintragen, danach den gewünschten Aufnahmezeitpunkt eintragen -fertig.
Bis es soweit war, waren allerdings einige Hürden zu meistern. An dieser Stelle vielen Dank an Bernhard Walle für seine Geduld, den schnellen Support , die vielen Updates und natürlich für das Programm selbst!
Tapehead ist keine Anwendung für den Desktop, sondern läuft im Normalfall auf einem Server und wird per SSH-Verbindung gestartet. In meinem Fall ist der „Server“ die NSLU :-).

Hier mal einige Screenshots:

Senderliste bearbeiten

Senderliste bearbeiten

Zuerst muß man eine Senderliste anlegen. Daran dauert die Ermittlung der URL des jeweligen Senders am Längsten…
Sind alle gewünschten Sender in der Liste, kann man sich daran machen, die Aufnahme seiner Wunschsendungen zu programmieren.

Tapehead Senderliste

Tapehead Senderliste

Liste der programmierten Aufnahmen

Liste der programmierten Aufnahmen

Gegenüber der von mir bisher benutzten Methode ist Tapehead ein gigantischer Sprung nach vorn, schon deshalb, weil ich jetzt eine schöne Übersicht über die schon programmierten Sendungen habe. Vorher war da eine manuelle Buchführung Pflicht ;-).

Kommentieren ist momentan nicht möglich.