Artikel-Schlagworte: „Fähre“

Kiel – Oslo – Kiel

Foto: Fähre Color Magic

Die Color Magic am Norwegenkai in Kiel.

Letztes Jahr zu Ostern gab es eine von einem bekannten Cacher, nennen wir ihn mal Alex S., organisierte Tour per Fähre von Kiel nach Oslo und zurück. Leider (oder zum Glück ;-)) passte es damals bei uns nicht mit einer Teilnahme. Trotzdem fand ich die Idee genial und plante, selbst so eine Tour zu unternehmen.
Allerdings mit dem Unterschied, dass wir uns etwas mehr Zeit für die Oslo-Besichtigung nehmen wollten. Knapp vier Stunden Aufenthalt (so lange braucht der Käptn, um seinen Kahn wieder für die Rückfahrt klar zu machen) reichen zwar aus für eine Stadtrundfahrt und das Loggen eines Caches für den Länderpunkt, aber bei so einer weiten Anreise sollte man sich schon etwas mehr Zeit nehmen.

Wir starteten unsere Tour am Dienstag nach Ostern. Taktisch war das eine gute Wahl, denn die große Osterreisewelle war da schon vorbei. Kurz nach 0615 ging es mit dem Cachemobil auf die Piste in Richtung Kiel, das wir nach etwa 4:30h stau- und pannenfrei erreichten.

Unser Cachemobil parkten wir, wie es die Colorline-Webseite empfiehlt, auf dem ZOB-Parkdeck gegenüber vom Norwegenkai. Man muß zwar bis zum Terminal etwas laufen, aber erstens tat das nach mehr als vier Stunden Autofahrt ganz gut und zweitens ist das Parken dort günstiger, als direkt am Kai. Für die vier Tage bezahlten wir 20Euro – ein fairer Preis. Falls ihr dort auch mal Parken möchtet, solltet ihr euren Parkschein beim Einchecken bei Colorline abstempeln lassen und auf dem Rückweg beim Parkhausservice bezahlen – sonst wird’s erheblich teurer!
  Diesen Beitrag weiterlesen »