Postcrossing

Los gehts…

Foto: Postkarten in den Briefkasten werfenAlle Postkarten sind jetzt auf dem Weg, das Postkartenrennen ist gestartet und die Zeit läuft. Ich würde ja tippen, dass die Karte nach Österreich zuerst ankommt, danach Frankreich, Norwegen, Finnland, USA, Russland, Südafrika, Portugal, Taiwan und zum Schluß Malaysia.

Das Spiel läuft, wer mag, kann hier seinen Tipp als Kommentar abgeben.

Postkartenrennen

Foto: AnsichtskartenSoooo, da ich zwangsweise mal ein paar Tage zu Hause verbringen muss, dachte ich mir, dass ich eigentlich mal wieder ein schon lange nicht mehr ausgeübtes Hobby wiederbeleben könnte.
Auf meinem Schreibtisch liegen nämlich nun schon seit sehr langer Zeit etliche Postkarten rum, die schon längst per Postcrossing verschickt sein sollten. Aber wie das so ist… man hat immer etwas wichtigeres zu tun ;-).

Und als ich so die Adressen für die Postkarten ‘zog’, kam mir spontan die Idee, mal ein kleines Postkarten-Wettrennen zu veranstalten. Beim Postcrossing werden die Empfänger der Karten per Zufall ausgewählt und vor längerer Zeit passierte es schon mal, dass man durchaus das “Glück” haben konnte, fünf Empfänger in China zu erwischen. Das bedeutete dann in den meisten Fällen monatelanges warten, bis die Karte dort ankam.

Dieses Mal hatte ich mehr “Glück” und jede Karte wird in ein anderes Land verschickt. Zehn Karten in zehn verschiedene Länder. Und nun kommt ihr, liebe Leser meiner Schreibselei, ins Spiel. Ich werde die Karten morgen zur Post bringen und ihr dürft tippen, in welcher Reihenfolge die Karten bei ihrem Empfänger eintreffen werden. Maßgeblich ist dabei, wenn der Empfänger den Eingang der Karte bestätigt.

Also gebt in den nächsten beiden Wochen eure Tipps ab (einfach nen Kommentar unter diesen Beitrag schreiben!) und wenn ihr die Reihenfolge, in der die Karten bei ihrem Empänger ankommen, richtig geraten habt, spendiere ich dem Gewinner ne Pulle Sekt.

Wie immer, darauf muss man ja leider immer hinweisen, ist der Rechtsweg (der Linksweg natürlich auch) ausgeschlossen 😉 Und falls mehrere Glückspilze richtig getippt haben, werde ich das Los entscheiden lassen, wer sich betrinken darf ;-). Ach so… wichtig! Der Gewinner muss sich den Sekt bei mir abholen!

So, und nun das wichtigste. Die Karten gehen nach:

  • Taipei City – Taiwan
  • Wien – Österreich
  • Vinkkilä – Finnland
  • Tábua – Portugal
  • Ipoh – Malaysia
  • Glenwood – Südafrika
  • Moskau – Russland
  • Tromsdalen – Norwegen
  • Cogolin – Frankreich
  • Boston – USA

Nu bin ich aber echt gespannt… 😀 Wer schon mal auf ne Urlaubskarte aus Griechenland, der Türkei, Portugal… oder auch sonst woher gewartet hat, weiß ja, wie lange die Post mitunter unterwegs ist ;-).

Problemfall

Foto: Briefmarke und Postkarten

Rechts die schöne Briefmarke, links die Postkarten…


Postcrossing ist ein schönes Hobby, wenn man gern mal ganz altmodisch Postkarten schreibt und natürlich auch gern welche im Briefkasten hat. Und man braucht nicht viel mehr, als nen Computer mit Internetanschluß, einen Stift, ein paar hübsche Postkarten und, weils mehr Spaß macht und beim Empfänger immer gut ankommt, ein paar schöne Briefmarken.

Letztere bestelle ich immer im Onlineshop der Post. Da gibt es immer hübsche Sondermarken in verschiedenen Wertstufen, die man bis zum erforderlichen Porto kombinieren kann. Also im Normalfall eine Marke zu 55 Cent und eine zu 20 Cent. Oder 45, 20 und 10 Cent. Oder, wenn es gerade gibt, auch nur eine Marke zu 75 Cent ;-).

Gestern kam nun die neueste Briefmarkenlieferung bei mir an und nun habe ich ein wirklich großes Problem. Habe mir nämlich zehn Sondermarken zu 55 Cent bestellt. Ein sehr schönes Motiv anlässlich des 500. Jahrestages der Sixtinischen Madonna.
Tja. Und nun habe ich das Problem, dass die Marke einfach viel zu groß für die Postkarten ist. Und es wäre wirklich eine Sünde, die Marke aus dem Blatt zu lösen und so zu verschicken.

Nun grüble ich schon seit gestern, wie ich die Marke doch noch auf eine Postkarte bekomme und trotzdem noch Platz für die 20 Cent-Ergänzungsmarke, die Adresse des Empfängers und noch ein paar persönliche Worte bleibt…

Kreative Lösungsvorschläge bitte hier posten ;-)!

Neue Post

Heute gab es wieder eine hübsche Postkarte. Aus Putinistan ;-). Neben dem Motiv gefiel mir besonders der kleine Stempel auf der Rückseite. Eine nette Idee. So etwas ähnliches sollte ich mir vielleicht auch mal zulegen 🙂

Postkarte aus Russland mit Eulenmotiv

Postkarte aus Russland


Stempel: From Russia with love

From Russia with love

Endlich wieder mal Post…

Und ich dachte schon, mir schreibt gar keiner mehr ;-). Nach dem Urlaub hatte ich ja wieder mal etwas Lust, habe in der großen Postcrossing-Lostrommel ein paar Adressen gezogen und etliche Karten verschickt.
Und dann habe ich gewartet… und gewartet… und gewartet. Es kam aber nix.

Heute waren dann endlich mal wieder zwei hübschen Karten im Briefkasten. Die eine Karte kam aus den USA, die andere aus Lettland. Den Devils Tower in Wyoming würde ich gern mal “in echt” 😉 sehen. Ist vorgemerkt für die Liste sehenswerter Urlaubsziele ;-).

Postkarte aus Lettland

Postkarte aus Lettland

Postkarte aus den USA

Das wäre auch mal ein Reiseziel für den Urlaub…

Postcrossing bei mephisto 97.6

Neben dem Cachen habe ich ja noch ein anderes Hobby, das Postcrossing. Weil gerade heute eine neue Postkarte aus den Niederlanden in meinem Briefkasten steckte, fiel mir ein, dass wir ja letzte Woche bei mephisto 97.6 zu einem Interview zum Thema Postcrossing eingeladen waren.

Daraus wurde im Rahmen von “Lauschangriff” ein schöner Radiobeitrag, der am 13.8.12 gesendet wurde. Hier gibts den Link zum Nachhören.

Viel Spaß beim Anhören und vielleicht beim Verschicken der ersten eigenen Postkarte!

Neues vom Postcrossing

Abbildung: Postcrossing.com-Briefmarke

Cool: Postcrossing.com-Briefmarke

Kurz vor Weihnachten hatte ich in einer Wahnsinnsattacke haufenweise Postkarten verschickt und nun trudeln nach und nach bei mir Postkarten ein :-).
Heute war eine aus Taiwan und eine aus den Niederlanden im Kasten. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass mir die Karte aus Taiwan besser gefällt. Allerdings hat die Karte aus Holland die interessantere Briefmarke drauf. Mit Werbung für postcrossing.com :-).

Karte aus Taiwan

Drei-Dee

Heute trudelten wieder mehrere schöne Postcrossing-Postkarten bei mir ein.
Besonders schön finde ich es ja, wenn die Karten ein schönes Motiv haben, ein paar Worte mehr als “Happy Postcrossing” darauf stehen und vielleicht noch mit interessanten Briefmarken frankiert sind. Kommt sie dazu noch aus einem “seltenen” Land, ist das dann Obersuperspitzenklasse und schon mal einen Beitrag im Blog wert…

Ein “seltenes” Land ist bei mir zum Beispiel Südafrika. Von dort bekam ich bisher erst eine Karte. Dazu kam heute eine zweite. Die hatte ein schönes Motiv und eine interessante Briefmarke noch dazu. Ein Dinosaurier in 3D. Das hatte ich bisher noch nie. Da hat sich jemand doch wirklich mal was tolles einfallen lassen :-).

Tafelberg in Kapstadt auf einer Postkarte

3D-Briefmarke aus Südafrika

3D-Briefmarke aus Südafrika

Feedback

Heute erhielt ich eine nette Rückmeldung zu einer meiner per Postcrossing nach Russland verschickten Karten:

Hello, Kurt!
You can’t imagine how happy I am to receive this card from you! First of all it’s my first received card in postcrossing and second – I lived in Leipzig 20 years ago, when I was a schoolgirl. I love the town immensely!
Danke sehr and happy postcrossing!
Mary”

Find ich ja Klasse! Seit dem letzten Postcrossing-Post sind wieder etliche Karten bei mir angekommen, die mit der weitesten Anreise kam aus Taiwan.
Im Postkartenladen meiner Wahl wundert sich inzwischen auch niemand mehr, wenn ich die Postkarten dutzendweise einkaufe :-).
Als ich die Tage mal wieder dort war und nach ein paar Luftpostaufklebern fragte, bekam ich gleich eine ganze Rolle davon in die Hand gedrückt. Kommentar: “Die brauchen sie ja öfter…”

Eine Postkarte reist um die Welt?

Heute bekam ich wieder mal eine Postkarte mit einer interessanten Geschichte. Normalerweise braucht eine Karte aus den Niederlanden bis zu uns ja höchstens 2-3 Tage. Die Karte, die heute bei mir eintraf, war aber über 50 Tage unterwegs…
Schon seltsam. Eine Karte mit einem Motiv aus Kanada, abgeschickt mit einer niederländischen Briefmarke, aber der Poststempel sieht sehr nach einem arabischen Herkunftsland aus. Offensichtlich hat diese Karte von den Niederlanden aus erstmal eine Reise um die halbe Welt gemacht, um einen Poststempel zu bekommen und dann wieder nach Europa zu kommen.

Aber schaut selbst…

Postkarte aus den Niederlanden

Die Briefmarke mit dem Poststempel ist natürlich im Orginal auf der anderen Seite. Ich habe den Ausschnitt mit einem Grafikprogramm für das Blog auf die Vorderseite montiert 😉

Übrigens war meine Anschrift gut lesbar und auch korrekt geschrieben auf der Vorderseite. Was da wohl schiefgelaufen ist?