Böse Falle…

Wer heute mal einen Blick auf mein Blog riskiert hat, hat sicher gemerkt, dass die Wetterdaten fehlen. Das lag daran, dass ich den “Wetterserver” wegen ein paar Schwierigkeiten außer Betrieb nehmen musste. Der läuft auf einem alten Panasonic Toughbook unter Ubuntu 12.04. Beim Versuch, das neueste Update zu installieren, bekam ich nämlich plötzlich eine ärgerliche Fehlermeldung. Die Boot-Partition war voll…

Naja, dachte ich, dann must du eben die andere Partition verkleinern und anschließend /boot vergrößern. Dazu gibts ja passende Programme. Nur hatte ich leider die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Im Normalfall läuft das ja so: Live-CD rein, gparted starten, Partitionen bearbeiten, Rechner neustarten, fertig. Nur in diesem Fall nicht. Blöderweise hatte ich beim Installieren des Servers nämlich LVM aktiviert und gparted weigerte sich hartnäckig, diese Partition zu bearbeiten. Selbst in der aktuellsten Version ging nix, obwohl das sonst allwissende Internet das Gegenteil behauptete…

Weil ich auf diesem Weg nicht weiter kam, überlegte ich, warum die Partition überhaupt so voll geworden sein könnte. Schließlich hat man als normaler Benutzer ja gar nichts mit diesem Teil der Festplatte zu schaffen. Beim Stöbern im Internet fiel mir dann ein, dass ich vielleicht etwas Platz schaffen könnte, wenn ich eine ältere Kernelversion lösche. Komisch war nur, dass im Bootmenü nur zwei Kernelversionen zur Auswahl standen… früher war nach einigen Updates an dieser Stelle einen ellenlange Liste zu sehen.

Nach einer weiteren Befragung der allwissenden Suchmaschine kam ich dann auf die Lösung: Es werden bei Ubuntu seit einiger Zeit immer nur die neuesten zwei Kernelversionen angezeigt, die restlichen installierten Versionen verstecken sich in einem Untermenü…

Zwölf gelöschte Kernelversionen später war dann wieder genug Platz auf der Platte frei…. Kleine Ursache – große Wirkung. Und jetzt mache ich mir einen Eintrag im Kalender, der mich in einem Jahr daran erinnert, die Bootpartition mal wieder zu putzen 😉

Kommentieren ist momentan nicht möglich.