Noch mehr Teichgeschichten…

Kurzentschlossen habe ich mich trotz der kühleren Temperaturen (inzwischen nur noch knapp 10°C) an den Teich gehockt und gewartet, ob ich nicht doch noch einen Badegast mit der Kamera erwische.
Es kam dann aber ganz anders, als erwartet. Denn schon der erste Besucher entpuppte sich als dreister Dieb ;-).

Erst klauen...

Ich hatte mich nämlich schon am Wochenende gewundert, wieso an einer Stelle der Teichbepflanzung massig Erde und Moos fehlte und hatte für diese Missetat unsere anderen ständigen Teichbesucher, Herr und Frau Stockente, in Verdacht.

Die haben sich nach dem ausgiebigen Badevergnügen diese Stelle nämlich öfters als Ruheplätzchen ausgesucht.
Aber denkste! Die sind vollkommen unschuldig! Den wahren Dieb habe ich nun mittels Fotobeweis überführt.
Und als ob der dreiste Diebstahl nicht schon genug wäre, hinterließ er auch noch einen ordentlichen Sch…. (nee, das schreibe ich hier jetzt nicht aus…).

Kaum hatte sich der Dieb aus dem Staub gemacht, kam Frau Stockente auf ihrer täglichen Runde auf eine Scheibe Toastbrot vorbei. Gleich nach der Landung watschelte sie zur Terassentür und schaute nach, ob denn da jemand ist, der ihr einen kleinen Snack reichen könnte.
Nach dem Essen folgte ein längeres Bad und etwas Gymnastik am Ufer…

... dann auch noch den Teich versauen!

Ganz schön gelenkig! Macht das mal nach...

Kommentieren ist momentan nicht möglich.